Die Inseln von Venedig

Die Inseln von Venedig

Die Inseln von Venedig. Für alle die mehr als nur die Inselgruppe von Venedig erkunden wollen, sind hier die schönsten Insel-Nachbarn von Venedig (Burano, Murano, und viele mehr).

1. Burano

Denn Anfang mache ich mit den bunten Häusern auf Burano. Angemalt von den Fischern und deren Familien ergeben sie eine hübsche Regenbogen-Landschaft. Doch nicht nur die schöne Kulisse, auch die S-förmigen Biscuits sind ein wichtiger Teil von der Insel nördlich von Venedig.

2. Murano

Genauso wie Burano, ist Murano eine Insel nördlich von Venedig und eine gute Möglichkeit sich eine Auszeit vom dicht besetzten Venedig zu nehmen. Lässt man sich auf Murano von dem Rio dei Vetrai den Weg weisen, kann man sich auf Restaurants, kleine Cafes und ein Glasmuseum freuen. Dafür ein paar unserer Aktivitäten:

  • Das Restaurant Versus Meridianem – hier hat man einen fantastischen Ausblick
  • Demonstration der venezianischen Glasherstellung im Santa Chiara – Preise sind im Link zu finden
  • Faro di Murano – aktiver Leuchtturm seit 1934 (auf dem Bild zu sehen)
Insel venedig - faro di murano
Leuchtturm in Murano

3. Lido

Für alle Strand-Liebhaber!

Lido di Venezia, der Strand von Venedig, ist Heimat von Sandstränden. Doch nicht nur Strandanhänger kommen hier auf ihre kosten, auch Jugendstilhotels sind hier zu finden und die Internationalen Filmfestspielen von Venedig werden hier abgehalten. Wer nach langen Touren durch die Stadt eine Auszeit am Strand genießen will, ist auf Lido richtig.

4. Giudecca

Die kleine Insel, die sich südlich an den Kern von Venedig schmiegt. Der beste Ort um Venedig mal aus einem anderen Blickwinkel zu genießen. Hier hat man am Tag einen der besten Ausblicke auf das Altstadtufer von Venedig und in der Nacht bieten die Spiegelungen der Stadt einen traumhaften Anblick. -> Hier der Beitrag zu Venedig <-

insel venedig giudecca
Promenade von Guidecca

5. San Michele

Der Friedhof von Venedig

Bei der Insel San Michele handelt es sich um den Friedhof von Venedig. Der Friedhof befindet sich zwischen Venedig und Murano, hat einen rechteckigen Grundriss und eine Fläche von ca. 18 Hektar auf der ein paar vereinzelte Mönche dauerhaft im Kloster leben. Ansonsten ist diese malerische Insel völlig unbewohnt und ein guter Halt für eine Ruhepause.

san michele venedig
Hinter San Michele kann man die Inselgruppe Murano erkennen.

-> Hier der Beitrag zu Venedig <-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.